Dienstag, 11. Juli 2017

.:Gemeinsam Lesen:. 07/2017 - Buch-Zitate

Guten Morgen ihr Lieben!

Ihr habt mir heute früh schon gleich ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. 7 Kommentare zu meinem Post von gestern (Montagsfrage)! Ich muss gestehen, so viele hatte ich bisher noch nie gehabt und bin so richtig glücklich darüber. Deswegen muss ich nun mal ein ganz großes DANKESCHÖN an euch sagen! Ihr seid echt tolle Leser und unterstützt mich, diesen Blog auch weiterzuführen, egal wie es mir gesundheitlich gerade geht.

Wo wir gerade von der Gesund reden... Mir geht es irgendwie immer schlechter. Ich hab immer mehr Angst, dass nun meine Bandscheibe weiter raus gekommen ist und ich doch operiert werden muss. Die Schmerzen lassen irgendwie nicht mehr nach, trotz Schmerztherapie. Und auch meine Hand schläft immer mehr ein, so dass es richtig weh tut. Morgen geht es wieder zum Schmerzarzt und mal sehen, was er dazu sagt. Er meinte ja schon letztes Mal, wenn es nicht besser wird, dass ich ins MRT muss. Aber davor hab ich auch total die Panik. Denn in letzter Zeit hab ich immer mehr diese Angst mit zu engen Räumen bekommen. Kennt ihr da vielleicht Tricks, wie man sich ablenken kann?

Aber kommen wir nun mal zu der Aktion „Gemeinsam Lesen“ von der Bloggerin Schlunzen-Bücher:


1. Frage: Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Mein täglicher Begleitet ist diese Woche der Thriller „The Girl Before – Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot“ von JP Delaney und bin auf Seite 111 von insgesamt 398 Seiten.

2. Frage: Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Als Mia weg ist, setze ich mich an meinen Laptop und tippe „Elizabeth Mancari“ ein, um noch einen Blick auf sie zu werfen, ohne dass Mia mir über die Schulter späht.

3. Frage: Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ein großes Dankeschön an den Penguin-Verlag, der mir diesen tollen Thriller zur Verfügung gestellt hat. Ich bin regelrecht begeistert von der Geschichte und fiebere immer mehr mit. Das tolle dabei ist, dass die Story aus 2 verschiedenen Frauen erzählt wird. Einmal aus der Sicht der aktuellen Frau Jane und im nächsten Kapitel von der Ehemaligen Emma. Somit kann man sehr gute Vergleiche zwischen den Beiden setzen und man lernt immer mehr etwas über den Täter, was zB seine Vorlieben kennen.

Klappentext:
Ein hochmodernes Haus. Zwei Frauen. Ein Verbrechen.
„Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich nicht alleine bin. Manchmal glaube ich, dass dieses Haus mich beobachtet. Etwas muss hier geschehen sein. Etwas Schreckliches.“

Mehr verrät uns die kleine Inhaltsangabe auf der Rückseite des Buches nicht. Es gibt zwar eine längere im Klappenumschlag, aber die wollte ich nicht vorher lesen. Nicht, dass dort zu viel verraten wird.

4. Frage: Gibt es ein Zitat aus einem Buch, das du dieses Jahr (oder generell) gelesen hast, und dir besonders im Gedächtnis geblieben ist?
Ich muss euch gestehen, ich finde viele Zitate schön, nur leider merke ich mir nie eines von ihnen. Ich wollte mir auch schon immer ein „Zitate-Buch“ anlegen, doch diese Idee vergesse ich dann immer recht schnell wieder, wenn ich im Schreibwarengeschäft shoppen bin. Da ich aber ab August mit dem Bullet Journal so richtig anfangen werde, kommen dort dann die Zitate von meinen gelesenen Büchern rein. Aber im Momentan kann ich euch kein Zitat nennen. Tut mir sehr leid.

Das waren wieder die 4 Fragen für den Dienstag. Ich hoffe, ihr seid gestern alle gut in die Woche gekommen. Ich wünsche euch somit eine schöne restliche Woche. Lasst euch nicht stressen.
Eure Shelly

Kommentare:

  1. Hallo Shelly

    Dein aktuelles Buch klingt klasse.
    Was? Kein Zitat? Schade.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    Mein Beitrag:
    Hier

    AntwortenLöschen
  2. Hey Shelly :)

    Dein aktuelles Buch kenne ich noch nicht, ist aber auch nicht so mein Genre.
    Ich wünsche dir viel Spaß beim lesen :D

    Ich habe auch erst vor kurzem angefangen, Zitate aufzuschreiben und meistens vergesse ich es immer noch^^

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und ein schönen Dienstag noch :)
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Shelly, :)
    das Buch klingt wirklich spannend. :) Die Inhaltsangabe im Innern lese ich auch nicht mehr, weil ich da schon manchmal das Gefühl hatte, dass zu viel verraten wird. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen. :)

    Ich merke mir Zitate auch nicht. :D Und ich schreibe sie mir auch selten auf.^^ Aber bei einigen lohnt es sich. Vielleicht sollte ich auch mal über so ein Büchlein nachdenken. :)

    Ich kenne leider keine Tricks, aber ich wünsche dir gute Besserung. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen